Weiterführende Details

Veröffentlicht von am 22-01-2013

SATURN ist für euch auf der CES in Las Vegas unterwegs und hat das neueste Sony-Xperia genauer angesehen. Sonys neuestes Modell bringt einige Innovationen mit sich. So ist es eines der ersten Gerät mit einem FullHD-Display. Richtig, das 5-Zoll-Display hat so viele Bildpunkte wie so mancher 40-Zoll-TV. Die Pixeldichte liegt bei satten 443 ppi. Zudem verbaut Sony eine 13-Megapixel-Kamera samt Autofokus und Blitz, die in weniger als 1 Sekunde betriebsbereit sein soll. Der Exmor-Sensor soll auch bei schlechtem Licht gute Bilder schiessen. HDR ist sowohl bei Fotos als auch bei Videos möglich.

Sonys Neuling funkt im LTE-Netz, bietet also die maximal derzeit mögliche Datengeschwindigkeit. Im Inneren arbeitet Android 4.1 und ein 1,5 GHz Quad-Core-Prozessor mit 2 GByte Arbeitsspeicher. Der interne Speicher liegt bei 16 GByte und lässt sich über den MicroSD-Kartenslot erweitern. Ein weiteres Highlight: Eine nanobeschichtung macht das Handy wasserdicht. Selbst wenn es vollständig unter Wasser taucht, arbeitet es unversehrt weiter.

Sony hat auch die NFC-Technick weiterentwickelt. Hält man das Gerät an einen NFC-Kopfhörer, -Lautsprecher oder -TV, verbindet es sich und gibt Audio oder Video darauf aus. Bei einigen Sony-TVs funktioniert das sogar, wenn das Smartphone nur die Fernbedienung berührt. Das Smartphone ist knapp 8 Millimeter dick, kratzfest und wiegt 146 Gramm.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*